Erfreuliche Resonanz bei der Auftaktveranstaltung zur Reihe "Talk im Viertel"

Über 30 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Graben-Neudorf durften wir im Verlauf des vergangenen Samstagnachmittags zum Auftakt unserer Veranstaltungreihe „Talk im Viertel“ begrüßen. Unsere Gäste nutzten die Gelegenheit um mit den anwesenden Gemeinderäten der CDU Fraktion über aktuelle kommunalpolitische Themen in der Gemeinde ins Gespräch zu kommen. Ganz besonders haben wir uns über den Besuch von MdL Joachim Kößler gefreut, der sich zu den Standpunkten der Landes CDU im anstehenden Wahlkampf aussprach. Auch Bürgermeister Reinwald folgte unserer Einladung und stand den Besuchern für Gespräche in geselliger Runde zur Verfügung. Der Bürgerdialog in diesem Rahmen soll nichts einmaliges gewesen sein sondern in regelmäßigen Abständen in beiden Ortsteilen fortgesetzt werden. Deshalb laden wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger schon heute für die nächste „Talk im Viertel“ Veranstaltung ein. Wann und Wo diese stattfindet, finden Sie hier unter der Rubrik CDU im Mitteilungsblatt und auf unserer Homepage www.cdu-graben-neudorf.de. Außerdem möchten wir Sie auf unsere Spielstationen im Rahmen des Schwimmbadfestes am 01.08.2015 im Freibad in Graben-Neudorf hinweisen. Hier sind klein und groß ganz herzlich eingeladen einen tollen Nachmittag mit uns zu verbringen. Am Samstag, den 15.08.2015 verastaltet der CDU Gemeindeverband seine schon zur Tradition gewordene Sommerradtour. Auch hierauf sei an dieser Stelle schon einmal hingewiesen, damit sich alle interessierten Pedaleure diesen Termin freihalten können.

Einladung zur Radtour am 1.Mai

Hallo liebe Freunde und Mitglieder der CDU Graben-Neudorf, Letztes Jahr um diese Zeit waren wir schon stark in den Kommunalwahlkampf eingebunden. Eine unserer „Aktionen“ war eine „Radtour von Fest zu Fest“ am 1. Mai. Das war eine so schöne und gemütliche Sache, dass wir uns entschieden haben, diese einfach in großer Runde zu wiederholen. • Alle sind mit Freunden, Kind und Kegel eingeladen mitzufahren – leitet die Mail gerne weiter … • Wer zum Beispiel nur eine „Station“ mitfahren möchte oder irgendwo dazwischen „zusteigen“ möchte ist auch herzlich willkommen – das Motto des Tages ist: „Alles kann, nichts muss ?“. Hier die Eckdaten: Gemeinsamer Treffpunkt: 11.00 Uhr, Fußballplatz des FV Graben (bei den Akkordeonfreunden) Geplante (aber nicht in Stein gegossene) Route: Fußballplatz – Waldhäuschen an der Grabener Allee (Feuerwehr) – Binsen (Vogelfreunde) – Reitplatz Neudorf (Reitverein) Ein schönes Wochenende und bis spätestens am 1. Mai Jörg

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 17. April 2015 um 19:30 Uhr veranstaltet der CDU Gemeindeverband im Nebenzimmer der Gaststätte „Zur Linde“ im OT Neudorf seine diesjährige Hauptversammlung. Es finden Neuwahlen zur Vorstandschaft statt. Eine persönliche Einladung nebst Tagesordnung wurde allen Mitgliedern bereits mit Briefpost zugestellt. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme an dieser, für die zukünftige Arbeit des Gemeindeverbandes bedeutsamen Veranstaltung. Weitere Informationen finden sie www.cdu-graben-neudorf.de Karl-Heinz Kling Vorstand

Talk im Viertel

Ausgabe: 29/15 Rubrik: CDU Gemeindeverband Graben-Neudorf Titel: Einladung zum Talk im Viertel Talk im Viertel, unter diesem Motto lädt Andre´ Mayer am Samstag, den 25.07.2015 Nachbarn, Freunde, und alle die Interesse, Zeit und Lust darauf haben, zu einem gemütlichen Beisammensein in seinen Hausgarten in der Albert-Schweitzer-Straße Nr. 27 im Ortsteil Graben ein. Bei einem kühlen Getränk oder einem Kaffee besteht die Gelegenheit mit dem neuen Vorsitzenden des CDU Gemeindeverbands, Jonas Notheis, mit Gemeinderäten der CDU, und dem Wahlkreisabgeordneten der CDU im Landtag von Baden-Württemberg, Joachim Kößler, der sein Kommen zugesagt hat, in entspannter Atmosphäre auch über politische Themen ins Gespräch zu kommen. Dies ist die Auftaktveranstaltung der von Jonas Notheis in seiner Antrittsrede als neuer Vorstand der örtlichen CDU angekündigten Initiativen zur Intensivierung der Kommunikation zwischen den Mandatsträgern und der Bevölkerung. Es ist jedoch keine politische Veranstaltung. Der Hausgarten von Andre´ Mayer steht am Samstag, 25.07.2015 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr allen offen, die diesen Nachmittag gerne in geselliger Runde verbringen möchten. Wir würden uns freuen, wenn unsere Einladung von zahlreichen Gästen angenommen würde. Weitere Infos unter cdu-graben-neudorf.de und auf facebook

Einladung zum Besuch des Landtags von Baden-Württemberg

Auf Einladung unseres Wahlkreisabgeordneten Joachim Kössler wir der CDU Gemeindeverband am Mittwoch, den 16.12.2015 den Landtag von Baden-Württemberg besuchen. Das Besuchsprogramm sieht neben der Beiwohnung laufenden der Debatte im Plenum des Landtages den Empfang durch MdL Joachim Kössler, ein gemeinsames Mittagessen im Kasino des Landtages und als Abschluss einen Besuch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt vor. Der mit der Anmeldung fällig werdende Unkostenbeitrag für die gesamte Veranstaltung beträgt 15,00 EUR pro Teilnehmer. Über den konkreten Tagesablauf werden die Teilnehmer zu gegebener Zeit unterrichtet. Dem Gemeindeverband Graben-Neudorf steht ein Teilnehmerkontingent von 15 Personen zur Verfügung. Interessierte Mitglieder und Freunde der CDU können sich bis Mittwoch, den 15.04.2015 beim Vorstand des Gemeindeverbandes, Herrn Karl-Heinz Kling schriftlich oder telefonisch zu dieser Veranstaltung anmelden. Maßgeblich für die Berücksichtigung ist die Reihenfolge der Anmeldung. Die Kontaktdaten des Vorstandes sind: Tel: 07255/8668 oder Karl-Heinz.Kling@gmx.de

Christliche Werte in Politik und Medien

Unter dieser Überschrift findet am Samstag dem 9. Mai 2015 eine Vortragsveranstaltung mit Abendessen des „Gesprächsforums Leben und Glauben“ in Karlsruhe statt. Die CDU Graben-Neudorf empfiehlt allen Mitgliedern und Freunden, aber auch allen anderen Graben-Neudorfern, diese Veranstaltung mit Katrin Schütz, der Generalsekretärin der CDU Baden-Württemberg, sowie mit Michael vom Ende, Vorstandsreferent ERF Medien. Nach den Vorträgen der Referenten wird Gelegenheit sein, ausgiebig mit beiden zu diskutieren. Ort der Veranstaltung ist das Leonardo Hotel Karlsruhe, Ettlinger Straße 23. Der Preis für das Abendessen in Buffetform beträgt 23 Euro (mit einem Softgetränk). Anmeldungen bitte bis spätestens 3. Mai 2015 an Susanna Winter, Tel. 20486 oder per e-mail an winter.susanna@googlemail.com

Gemeinderat fasst den Billigungs- und Offenlagebeschluss zur Erweiterung des Gewerbegebiets Streitgärten.

Knapp 18 Monate nach dem einstimmigen Aufstellungsbeschluss vom 06.10.2008 hat der Gemeinderat am 24.04.2010 den Billigungsbeschluss gefasst und die Offenlage des Planentwurfs für die Schaffung von 8 neuen Gewerbegrundstücken östlich des Gewerbegebiets Streitgärten beschlossen. Entgegen den vom Bürgermeister und seiner Verwaltung favorisierten Konzeption, deren Umsetzung nach den vorgelegten Schätzungen für diesen Bauabschnitt Erschließungskosten von mindestens 3,3 Mio. EUR erfordert hätte, hat sich der Gemeinderat mehrheitlich für eine deutlich kostengünstigere Erschließungsvariante entschieden. Die vom Gemeinderat beschlossenen Änderungen an der von der Verwaltung favorisierten Erschließungsvariante führen nach der Aussage des Erschließungsträgers zu Kosteneinsparungen in der Größenordnung von 1 Mio. EUR. Qualitätseinbußen sind damit nicht verbunden. – Im Gegenteil - Die dezentrale Versickerung des Niederschlagswassers, für die der Gemeinderat mehrheitlich votiert hat, bietet mehrere Vorteile für die zukünftigen Nutzer der neuen Gewerbegrundstücke. - Durch die Anlage von Versickerungsflächen auf einem Teil der als Grünfläche anzulegenden Grundstücke verringert sich der Auffüllbedarf des Geländes. Dies wirkt sich vorteilhaft auf die Kosten der Bebauung der Grundstücke aus. - Darüber hinaus verringern sich Aufwand und Kosten für die öffentlichen Erschließungsanlagen deutlich. - Ein gewichtiger dauerhafter Vorteil für die Grundstückseigentümer ist die laufende Ersparnis an Entwässerungsgebühren sobald die Auflage des VGH zur gesplitteten Abwassergebühr auch in Graben-Neudorf umgesetzt ist. Während bei der vorgesehenen zentralen Entsorgung des Oberflächenwassers die Grundstückseigentümer auch für das Regenwasser Abwassergebühren bezahlen müssten, ist die bei der dezentralen Versickerung nicht der Fall. Abwassergebühren werden die zukünftigen Nutzer nur für das Schmutzwasser bezahlen müssen. Für die Sinnhaftigkeit eines Kreisels, wie er in der Verwaltungsvorlage vorgesehen war, fehlt der notwendige Querverkehr solange lediglich 8 neue Gewerbegrundstücke an die Kreisstraße 3531 anzubinden sind. Sollte sich diese Situation zukünftig ändern, und der Querverkehr deutlich zunehmen, steht einer Änderung der Anbindung an dieser Stelle nicht entgegen. Da über die auf die neunen Gewerbegrundstücke entfallenden Erschließungsbeiträge nur ein Teil der Erschließungskosten refinanziert werden kann, muss das verbleibende Defizit von der Gemeinde abgelöst werden. Nach den vorliegenden Kostenschätzungen werden dies auch bei der jetzt beschlossenen Erschließungsvariante voraussichtlich noch mehr als 600.000,00 EUR sein. Ohne die Änderungen, die der Gemeinderat an den von der Verwaltung eingebrachten Entwürfen vorgenommen hat, würde dieses Defizit nach der Aussage des Erschließungsträgers um 1 Mio. EUR höher ausfallen. Diese Mehrbelastung der Gemeinde hielt die CDU Fraktion gemeinsam mit der Mehrheit des Gemeinderats für nicht verantwortbar. Die CDU Fraktion hat deshalb ausnahmslos für die deutlich kostengünstigere Erschließungsvariante votiert.

Großes Interesse an öffentlichem Kreisparteitag

Mit nahezu 300 Gästen zum Bersten gefüllt war das Pfarrzentrum Don Bosco beim öffentlichen Kreisparteitag am vergangenen Freitag. Das Interesse der zahlreichen Besucher galt insbesondere der Gastrednerin des Abends, der Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr von Baden-Württemberg, Tanja Gönner. Aus dem Applaus, den die Ministerin für ihre Ausführungen erhielt und aus den Äußerungen der Teilnehmer wurde deutlich, dass die Erwartungen an diese Veranstaltung voll und ganz erfüllt worden sind. Der Kreisvorsitzende Daniel Caspary konnte viel Prominenz begrüßen. Neben der Gastrednerin des Abends waren der Innenminister von Baden-Württemberg, MdL Heribert Rech, die MdL´s Joachim Kößler und Werder Raab, MdB Olav Gutting, der vormalige Umweltminister und Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Erwin Vetter, der frühere MdB Klaus Bühler, sowie die Bürgermeister mehrerer Kreisgemeinden nach Graben-Neudorf gekommen. Nach den Grußworten von Bürgermeister Hans D. Reinwald und des Gemeindeverbandsvorsitzendem Karl-Heinz Kling gehörte das Mikrofon der Hauptperson des Abends, Frau Ministerin Tanja Gönner. In ihrem gut einstündigen immer wieder von Beifall unterbrochenem Vortrag zeigte Frau Gönner auf, dass das seit 57 Jahren CDU geführte Baden-Württemberg heute auf allen Gebieten in Deutschland und Europa einen Spitzenplatz einnimmt. Baden-Württemberg hat deutschlandweit die geringste Arbeitslosigkeit, die größte Durchlässigkeit im Schulsystem, die meisten Eliteuniversitäten, die meisten Patentanmeldungen, die geringste Staatsverschuldung, und, und, und. Im Vergleich der CDU Positionen für die Gestaltung der Zukunft u.a. auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes, der Energie- und Verkehrspolitik, der Schul- und Bildungspolitik sowie der Haushalts- und Steuerpolitik mit den Vorstellungen der politischen Gegner machte die Ministerin die Bedeutung der anstehenden Landtagswahl für den Erhalt des Wohlstandes in unserem Bundesland deutlich. Dem mit sehr viel Applaus bedachten Vortrag schloss sich eine Gesprächsrunde an, in der alle anwesenden Landtagsabgeordneten Rede und Antwort standen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung in gewohnt professioneller Manier von Deborah und Samuel Kammerer.

CDU Graben-Neudorf

Copyright © 2017 · Preload Web Solutions UG (haftungsbeschränkt) · Website